Der Input zu deinem Impact:

Das Walby-Magazin.

Urbane Hobby-Imkerei: Die Biene als „Haustier“

Ein Nachmittag auf Johannes' Balkon und Team Walby hat kollektiv ein neues Lieblingstier: Die Honigbiene. Was uns dabei am meisten überrascht hat: Wie die Bienen mit ihrem Hintern kommunizieren und dass es kein Problem ist, direkt neben dem Bienenstock zu frühstücken. Unser urbaner Hobbyimker gibt alle wichtigen Infos zu diesem Hobby - denn es handelt sich ja immer noch um lebende Tiere, die es mit großer Sorgfalt zu behandeln gilt! Für die Logis bedanken sie sich mit dem frischestmöglichen Honig und der Möglichkeit, eine echte Beziehung zu ihnen aufzubauen.
Eco
IGLU auf Glas

Portrait einer Vision: Walby stellt das IGLU vor

Progressiver Ort der Gemeinnützigkeit, des Perspektivwechsels, des Austauschs und des fairen, ressourcenschonenden Konsums. Eine gUG, die klein anfing und sich inzwischen zu einer echten Eierlegendenwollmilchsau gemausert hat. Warum das Ganze dabei das Siegel „gemeinnützig“ tragen darf, erklärt sich durch Elenas bunte Schilderungen ganz von selbst.
Eco
Superblocks Logo

Reclaim the Cities: Deutschlands Superblock-Bewegung

Ich war also als Teil meiner Bürgerinitiative aus Köln für ein Wochenende in Darmstadt, eingeladen von einer Organisation aus Berlin. Zu Gast: Noch rund 20 andere Städte, von München bis Hamburg, von Kempen bis Leipzig. Anlass des Ganzen: Die deutsche Superblock-Bewegung. …Da war was los, kann ich euch sagen! Fantastische Menschen, tolle Projekte und eine super positive Aufbruchstimmung.
Eco
Johanna mit Fahne

Nicht nur sauber, sondern Rhein – Team Walby sammelt Müll

Beim jährlichen RhineCleanUp war erstmals auch Team Walby im Einsatz: Mit deutschlandweit rund 50.000 anderen Engagierten, guter Musik, ordentlich Sonne – Und am Ende SEHR viel Müll. Ein Erlebnis, irgendwo zwischen ehrenamtlicher Aufräumaktion und Freiluftdisco, das allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Eco
Rhein

Der Rhein. Oder: Die Spätfolgen einer Schnapsidee

Mensch, mensch, mensch. Was war denn da los?! Aus grünen Auen wird ein cleanes Flussbett, eine Lebensader wird zum funktionalen Strom - Ich stelle vor: Die Rheinbegradung. Ein kurzer historischer Abriss zu dieser besonders dummen Idee.
Eco